Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Sex & Cigarettes Daniella Midenge- teNeues

DANIELLA MIDENGE ist eine fotografische Autodidaktin mit Schwerpunkt auf kontrastierenden Bildelementen. Ihr erstes Magazincover, das in New York entstand, lancierte sie bei der Marie Claire mit Candice Swanepool und Behati Prinsloo als Covermodels. Anschließend folgten weitere Aufträge für illustre Hochglanzmagazine wie Vogue, Harper’s BAZAAR und L’Officiel. Auf diese Weise wuchs ihr hochkarätiger Kundenstamm weiter. Mittlerweile zählen auch H&M und Swarovski zu Daniellas Portfolio. 

Im vorliegenden Bildband präsentiert DANIELLA MIDENGE schöne Frauen voller Erotik. "Sex and Drugs and Rock and Roll" war vorgestern, "Sex& Cigarettes" war gestern. Was bleibt, dokumentiert die Fotografin in diesem Bildband.

Spannend dabei ist der Blick von Frau auf Frau. Die Sinnlichkeit der Modelle wird mitunter gebrochen, weil sie in irgendeiner Form Grimassen schneiden, die Schminke verlaufen ist und irgendetwas vordergründig unstimmig erscheint. 

Auf diese Weise bekunden die  Frauen unmissverständlich, dass sie leben und alles andere als Puppen sind. Sehr schöne attraktive Frauen wie Lena faszinieren durch ihren formvollendeten, entblößten Körper. So geht sie in Mexiko an einem einsamen Strand entlang. Ihr Gesicht verdeutlicht, dass sie nachdenklich ist. Das macht den besonderen Reiz dieser Frau aus, die nur von sehr selbstbewussten Männern, wenn überhaupt, angesprochen wird, wie man vermuten darf. 

Frauen, die rauchen, gelten heutzutage als fehlemanzipiert, doch das soll nicht das Thema der Bildbetrachtung sein oder etwa doch? Keine Ahnung, vielleicht doch dieser wunderschöne Frauentyp, der durch einen gut modellierten Körper auffällt, dessen Rundungen sich aber gottlob in Grenzen halten... So sieht man beispielsweise die nackte Emma, die gequält auf Krücken geht und weiß, sie ist die Frau des Gestern, auf dem Weg der Genesung, auf dem Weg der Selbstfindung. 

Viele der Modelle sind in Bewegung. Als Männerfantasie eignen sich gewiss nicht alle, denn die Modelle hier sind vielleicht ein wenig zu maskulin, vielleicht ein bisschen zu durchtrainiert, vielleicht ein wenig zu Angst einflößend, was die Blicke anbelangt. Es sind Frauen, die von Frauen, keineswegs nur von Lesben, aufgrund ihrer speziellen Attraktivität gemocht werden, die Männer erst auf den zweiten Blick sehen.

DANIELLA MIDENGE sieht mit dem Auge einer Frau, die in der Lage ist, ihre Geschlechtsgenossinnen wert zu schätzen.

Schöne Fotos sind es allemal, Fotos für Kenner, die vor Amazonen keineswegs zurückschrecken, sondern sich von ihnen in eine Welt entführen lassen, in der die Erotik einer Frau sich in ihren Augen spiegelt und zwar nicht vordergründig lasziv. 

Sehr empfehlenswert 

Helga König 

Überall im Fachhandel erhältlich

Onlinebestellung: teNeues oder Amazon
Sex & Cigarettes

Keine Kommentare:

Kommentar posten