Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Vibrator Golden Rush

In der Produktbeschreibung von Amazon werden zu diesem Produkt folgende Infos gegeben:

"Goldfarbener, glänzender Lustspender für die anspruchsvolle Frau, die Wert auf eine schöne Optik legt. Herrlich gleitfreudig bereitet dieser süße Mini-Vibrator Lustwellen der Extraklasse. Handliches Format: 13 cm lang, Ø 2,5 cm - ideal für die Handtasche! Power-Vibration stufenlos regelbar."

Erwarten Sie bitte jetzt nicht von mir, dass ich an dieser Stelle Eigenerfahrungen zum Besten gebe, was die Handhabung dieses "Dildos" anbelangt, stattdessen möchte ich grundsätzlich für das Produkt aber auch andere Vibratoren "werben". Sexuelle Triebabfuhr ist wichtig für das körperliche, seelische und mentale Wohlbefinden. Männer hatten noch nie ein Problem damit, sich "Erleichterung" zu verschaffen. Wie Sexreporte noch in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts aufzeigen, haben viele Frauen aus ihrer verklemmten Erziehung heraus nie Hand an sich gelegt, niemals Selbstbefriedigung betrieben und auch heute ist es noch nicht die Regel geworden, trotz aller Aufklärung.

Meines Erachtens sollte ein Dildo nicht eine Nachbildung eines männlichen Gliedes sein, sondern stattdessen etwas Drittes, wie das vorliegende Modell. Ein Dildo ist ein Dildo und kein Ersatz für einen Mann. Der Dildo dient aufgrund der Reibung und Vibration einzig der Triebabfuhr, wie ich bereits sagte. Er ist für Frauen ebenso wichtig wie die Zahnbürste, das Nageletui oder ein Kamm.

13 Zentimenter genügen völlig für diese Zwecke, auch der Durchmesser ist o.k. Viele Männer haben leider immer Befürchtungen, dass ihr Penis zu kurz ist, gemessen an Long John Silver. Eine fixe Idee, von der sie sich verabschieden sollten. Ich halte es für zweckdienlich einen Dildo auch im Liebesspiel, das zwischen Mann und Frau stattfindet, einzusetzen. Dies ist sehr erhellend für einen Mann und nimmt ihm die Ängste, eventuell nicht zu genügen. Führen Sie den Vibrator in die Vagina ihrer Geliebten ein und schauen zu, was passiert. Das ist ungemein lehrreich.

Ich finde es lobenswert, dass Amazon Vibratoren vertreibt, denn dies eröffnet schamhaften Frauen die Möglichkeit,  sich unbeobachtet einen solchen Lustspender zu beschaffen. Befriedigte Frauen sind in der Regel  gut gelaunt und nicht stutenbissig.

Keine Kommentare:

Kommentar posten