Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Pirelli- Der Kalender. 50 Jahre und mehr- Philippe Daverio , Hardcover, 30 x 30 cm, 576 Seiten

Anlässlich der Feier des 50. Jahrestages des Pirelli Kalenders präsentiert TASCHEN einen Retrospektivband mit Nachdrucken der vollständigen Kalender, fotografiert u.a. von Richard Avedon, Peter Beard, Patrick Demarchelier, Nick Knight, Karl Lagerfeld, Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin, Annie Leibovitz, Peter Lindbergh, Sarah Moon, Uwe Ommer, Terry Richardson, Herb Ritts, Mario Sorrenti, Bert Stern, Mario Testino, Bruce Weber.

Wie Marco Tronchetti Provera schreibt, ist die Geschichte des Pirelli-Kalenders auch die Geschichte der Marke Pirelli. Ins Leben gerufen haben den Kalender Modefotografen, die zur Weltelite zählen und das geschah lt. Philippe Daverio  in London.

 co: Dal Calandario PIRELLI
1972 di Sarah Moon
Das Besondere am Pirelli-Kalender ist, dass er den Zeitgeist wiedergibt und seiner Entwicklung "Welle um Welle" folgte. Nach einem halben Jahrhundert erweist sich der Kalender als bemerkenswertes Dokument der Kulturanthropologie. Dabei offenbaren ein Spiel von Ästhetiken und Visionen wechselnde Stimmungen.

Heute studiert man den Kalender als ästhetische Publikation, als ein Kunstobjekt und als ein anthropologisches Zeugnis einer ganzen Ära.

 co: Dal Calandario PIRELLI
1987 di Terence Donovan
Im Buch hat man im Anschluss an die umfangreiche Bilderwelt Gelegenheit,  sich in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch in den erläuternden Text zu vertiefen und mehr über die Fotografen in den einzelnen Jahrzehnten zu erfahren.

Die Bilderwelten mit den schönen Frauen sind teilweise Schwarz-Weiß und teilweise farbig und beginnen im Jahre 1963.  Besagte Aufnahmen von Terence Donovan  aus jenem Jahr zeigen elegante Damen aus aller Welt, gut gekleidet, zeigen kultivierte  Frauen, denen man mit viel Respekt begegnet.

1964 dann verändert sich das Frauenbild, ein wenig Haut kommt ins Spiel und  die Haltung  wird immer selbstbewusster. Traumhaft sind die Fotos, die Francis Giacobetti 1971 auf Jamaica realisierte. Es sind kunstvolle,  hoch erotische und dabei poetische Bilder, die zum Träumen anregen. Hier werden Stimmungen eingefangen, die unvergesslich sind.

  co: Dal Calandario PIRELLI
1990 di Arthur Elgort
1972 hat Sarah Moon in Paris Fotos gemacht, die an Romantik kaum zu überbieten sind. Schemenhaft erscheinen Frauen, die ebenso gut in den 1920er Jahren gelebt hätten haben können. Solche Fotos kann nur eine Frau machen, die einen Sinn für romantische Schönheit hat.

Es ist unmöglich, über alle Bilder oder Fotografen im Rahmen der Rezension etwas zu schreiben. Nicht alles, was man sieht,  fasziniert natürlich gleichermaßen. Terence Donovan, der 1963 die ersten Bilder für Pirelli machte,  wartet 1987 mit sagenhaft schönen Frauenbildern auf, unter diesen Fotos von Naomi Campell, Waris Dirie und Ione Brows, wobei Waris Dirie eine faszinierende Unnahbarkeit ausstrahlt.

 co: Dal Calandario PIRELLI
2005 di Patrick Demarchelier
Frauen, die an antike Statuen erinnern, hat Joyce Tenneson 1989 aufgenommen und nur ein Jahr später lässt Arthur Elgort seine Pirelli-Modelle zu antiken Sportlerinnen werden. Nacktheit wirkt stets natürlich, nie provozierend, stets einfach nur schön.

Herb Ritts fotografiert namhafte Modelle 1994 auf den Bahamas. Dabei erscheinen die nackten Rundungen Cindy Crawfords erotisch sehr überzeugend, doch was ist schön?

Peter Lindberghs Schwarz-Weiß-Aufnahmen von 1996 sind es, und Annie Leibovitz versteht es auf eine höchst bemerkenswert eigene Art der Schönheit von Körpern  zu huldigen.

Fasziniert bin ich von den Aufnahmen Karl Lagerfelds aus dem Jahre 2011. Er hat sich der griechischen Mythologie bedient, dabei ist seine Aphrodite, Lara Stone, an Schönheit kaum zu überbieten, fantastisch auch "Narziss und die Nymphe Echo"

 co: Dal Calandario PIRELLI
2011 di Karl Lagerfeld
Die Bilder von Helmuth Newton  sind etwas ganz Besonderes. An dessen Aufnahmen kann man sich nicht satt sehen, weil sie alles besitzen: Ästhetik, Erotik, Distanz, Bewegung, Leben und weil sie stets eine Geschichte erzählen…

Der Fotoband ist ein Hochgenuss für alle, die sich hochwertiger Aufnahmen von schönen Frauen erfreuen können und sich bewusst werden möchten, dass schöne Frauen Kunstwerke der Natur sind, die man in erster Linie bewundern sollte, aber niemals als Eigentum begreifen darf.

Sehr empfehlenswert

Helga König

TASCHEN Pirelli. Der Kalender. 50 Jahre und mehr
Philippe Daverio
Hardcover, 576 Seiten
€ 49,99
Auch erhältlich als großformatige Collector’s Edition mit 2 Ausklapptafeln (limitiert auf 1000 Exemplare).

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zu TASCHEN und können das Buch bestellen. Sie können es aber auch direkt bei Ihrem Buchhändler um die Ecke ordern. http://www.taschen.com/pages/de/catalogue/photography/all/05791/facts.pirelli_der_kalender_50_jahre_und_mehr.htm

Keine Kommentare:

Kommentar posten